Basiskompetenzen

Alles was uns begegnet, lässt Spuren zurück. Alles trägt unmerklich zu unserer Bildung bei. Johann Wolfgang von Goethe

Soziale Kompetenz

Die Kindertageseinrichtung bietet genügend Gelegenheit, soziales Verhalten zu erlernen. Das Kind hat Kontakt zu einer größeren altersgemischten Gruppe und kann hier Beziehungen eingehen, Konflikte bewältigen, lernt auf die Bedürfnisse anderer einzugehen, kann sich aber auch selbst verwirklichen und erkennt sich mit seinen Stärken und Schwächen.

Personale Kompetenz

Unser Ziel ist es, mit unserer pädagogischen Arbeit dazu beizutragen, dass sich aus den Kindern starke, eigenverantwortliche und gemeinschaftsfähige Persönlichkeiten entwickeln. Wir orientieren uns am jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes und betrachten das Kind ganzheitlich, wobei wir dessen Stärken hervorheben und Schwächen fördern.

Kognitive Kompetenz

Die geistigen Fähigkeiten werden auf vielfältige Art und Weise gestärkt. Offen, mit allen Sinnen die Welt wahrnehmen gehört genauso dazu wie Wissensaneignung durch Bücher, Experimente oder eigenes Ausprobieren Entdecken und Erforschen. Auch Spiele und Kreativität fördern die Denkprozesse.

Physische Kompetenz

Das Bewusstsein zu schärfen für die eigene Körperlichkeit und die Gesunderhaltung des Körpers liegt uns sehr am Herzen. Wir sorgen für genügend Bewegung, achten auf Hygiene und bieten den Kindern viele Gelegenheiten, ihre grob- und feinmotorischen Fähigkeiten zu üben.

Werte und Orientierung

Die Vermittlung von traditionellen Werten wie Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Höflichkeit und Respekt gehören bei uns genauso zum Alltag wie Toleranz und Achtung vor Anderen, gleich welcher Nationalität, welchen Alters, Geschlechts oder Behinderung.
Auch die Verantwortung für Natur und Umwelt zu übernehmen und die Achtung vor Pflanzen und Tieren werden vermittelt. Unsere Regeln, ein geordneter Tagesablauf und traditionelle Feste im Jahreskreis geben den Kindern Halt.

Förderschwerpunkte

Erkläre mir, und ich vergesse. Zeige mir, und ich erinnere. Lass es mich tun, und ich verstehe. Konfuzianische Weisheit

Sprache und Kommunikation

Miteinander sprechen, zuhören und sich verstehen ist uns sehr wichtig. Mit Bilderbüchern, Geschichten, Fingerspielen, Liedern und dem Besuch des „Wuppi“ vom Planeten Wupp (für die Vorschulkinder) erleben die Kinder Sprache spannend und lebendig.

Kreativität

Durch das Bereitstellen von abwechslungsreichen Mal- und Bastelutensilien im Freispiel und bei gezielten Angeboten wird Kreativität geweckt. Im Freispiel und bei Rollenspielen kann das Kind auch im sozialen Bereich Kreativität entwickeln (z.B. bei Konfliktlösungen).

Musik

Wir legen Wert auf musikalische Erziehung. Singen, Tanzen, Musizieren mit Stab- und Rhythmusinstrumenten, Musik hören (von Klassik bis Folklore) usw. gehört bei uns zum Kindergartenalltag.

Bewegung

Ziel der Bewegungsförderung ist es, körperliche Geschicklichkeit zu entwickeln, Selbstbewusstsein aufzubauen, in dem man den eigenen Fähigkeiten entsprechend körperliche Herausforderungen sucht und daran wächst.

Einmal wöchentlich bieten wir in Krippe und Kindergarten eine Bewegungsstunde an. Ansonsten können die Kinder im Mehrzweckraum und im Garten oder bei Spaziergängen ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben.

Kultur

Die Kinder erleben bei Ausflügen (Marionettentheater, Museumsbesuch usw.) und der Gestaltung von Festen kulturelle Höhepunkte.

Mathematik

Auch im Alltag steckt Mathematik! Äpfel teilen, zählen, messen, wiegen, Mengen erfahren, Größenzuordnen, Zahlen erkennen gehören ebenso dazu, wie die mathematische Wissenstankstelle für die Vorschulkinder.

Religion

Religiöse Inhalte werden durch kirchliche Feste wie Erntedank, St. Martin, Nikolaus, Weihnachten und Ostern kindgerecht vermittelt. Durch Rollenspiele, Geschichten und Lieder wird Religion erfahrbar gemacht.

Sollten Sie nicht einverstanden sein, dass Ihr Kind an einer religiösen Unterweisung teilnimmt, sagen Sie bitte in der Gruppe Ihres Kindes Bescheid.

Naturwissenschaften und Technik

Wir beobachten Naturvorgänge, wecken Interesse an Biologie und physikalischen bzw. chemischen Prozessen. Durch Bücher und der kindlichen Experimentierfreude wird Neugier auf Neues geweckt.

Man kann einen Menschen nichts lehren, sondern ihm helfen, es in sich selbst zu entdecken.

© Copyright 2017 | 22quadrat.de
nach
oben
Kompetenzen und Förderung